Restaurantkritik: Trattoria La Coccinella in Piemont

Trattoria La Coccinella in Piemont

Man muss schon ein wenig mit dem Lenkrad kurbeln können, um von Alba in das gar nicht so weite, aber in den Bergen versteckte Örtchen Serravalle zu gelangen. Eines der für deutsche Besucher interessantesten Restaurants im Piemont befindet sich direkt an der Durchgangsstraße am Rande des Ortes, fern jeglicher Romantik. Allerdings ist seine völlig unscheinbare Lage durchaus typisch für einige der besten Restaurants dieser Gegend.

Trattoria La Coccinella in PiemontVöllig untypisch ist jedoch die Geschichte des „Trattoria La Coccinella“, denn seit 16 Jahren betreuen die beiden Zwillingsbruder Allessandro und Tiziano Dellaferrara im Service die Gäste, worüber sich vor allem die deutschen Besucher freuen, denn beide haben auch in deutschen Restaurants gearbeitet und sprechen deshalb ordentlich unsere Sprache. Der dritte Bruder Massimo ist der Chefkoch in der Küche, genauso freundlich wie seine Brüder, und alle drei sind den Weinen und der Küche der piemonteser Region „Langhe“ eng zugetan.

Trattoria La Coccinella in PiemontWas haben 16 Jahre Gleichklang bewirkt? Vor allem eine Wohlfühlatmosphäre, weil Gerichte, Weine, Service und Gäste sich im Gleichklang befinden.

Die Gerichte

Trattoria La Coccinella in PiemontWir haben zwei Salate mit heimischen Pilzen ausprobiert: Einen aus eingelegten Mischpilzen mit verschiedenen Kräuterblättchen, Tomaten- sowie angerösteten Brotwürfeln; und einen Salat mit frischen, fein gehobelten Kaiserpilzen, einer leichten Vinaigrette sowie ein wenig Eigelbcreme. Beide waren ordentlich, so wie es eine handwerklich versierte Hausfrau diese sonntags auch machen würde.

Trattoria La Coccinella in PiemontDie nächsten Gänge waren eine Zwiebel gefüllt mit einer Leber- und Schweinfleischfarce zusammen mit einer Bechamelsauce; sowie einer Mille feuille von  Steinpilzen mit sehr feinen gratinierten Kartoffelscheiben. Beide waren eine Steigerung, weil küchentechnisch schon anspruchsvoller und geschmacklich vielfältiger. Äußerlich war die Zwiebel durch die Ofenhitze unansehnlich geworden, was bedeutungslos, weil uns die wunderbar deftig schmeckende Füllung einnahm. Das Mille feuille schaute sehr prächtig aus, sein Aufbau genau abgezirkelt, doch ach, wie bei jedem Türmchenbau bricht unter dem ersten Druck des Messers die Füllung zur Seite weg. Insofern hätten die Bestandteile auch in einer Schale oder Teller kommen können, doch ach, der lieben Optik wegen!

Trattoria La Coccinella in PiemontOriginales italienisches Essen geht ohne Pastagang gar nicht! Deshalb für uns erst Tagliatelle mit dem obligaten Ragù und mit leichtem Käse gefüllte Ravioli, beides mit frisch geriebenem jungen Parmesan. Beides ein ordentliches Essen für jeden Tag. Da gibt es nichts dran zu analysieren, es waren zwei Gerichte so richtig geradeaus! Ich könnte ein monatliches Jahresabbo bestellen …

Trattoria La Coccinella in PiemontAus der Secondi Piatti hatte ich mir eine in Barolo geschmorte Kalbshaxe mit etwas Gemüse und knackigem Gratin ausgesucht. Aber meine Frau bestand auf einem großen Ravioli gefüllt mit einer Kartoffelsahne und Eigelb, darauf weiße Trüffel. Zumeist neckt mich meine Frau, weil sie meint, immer das bessere Gericht gewählt zu haben. Diesmal stand es pari pari. Für meine Frau war der Ravioli wie der „Himmel auf Erden“. Für mich die Haxe „Seine Hoheit Deftigkeit“. Alle beide freuten wir uns nach diesem Hauptgang über unsere Wahl. Vor allem jedoch waren wir glücklich, ohne größere kulinarische Ansprüche in dieses Lokal gekommen zu sein, um zu erleben, dass auch außerhalb des Sterne – Anspruchs ordentlich gekocht werden kann.

Trattoria La Coccinella in PiemontZum Ausruhen dann die Dolci! Tortino di Ciolatto Fondente con Gelato alla Nocciola – allein das langsame Lesen dieses Desserts erzeugt bereits eine Erwartungshaltung am Gaumen! Teig, warme Schokoladenmasse, Eis, Haselnussaroma und das auch noch kross gebacken, nein, nicht superfein, das wäre  auch völlig unpassend nach diesem Essen gewesen, aber genauso ländlich deftig, mit guten Zutaten und sehr ordentlich zubereitet. Ich erinnere mich bei solchen Kuchen immer an den Ausspruch meiner Großmutter, wenn sie an Festivitäten die Buttercremetorte anschnitt: „Nur mit guter Butter gemacht!“ Als Jüngster in der Familie hatte ich vorher die immer die Cremeschüssel auslecken dürfen. In der Küche dieser drei Brüder wäre ich auch gen Kind gewesen.

Fazit

Trattoria La Coccinella in PiemontDas La Coccinella ist weithin gerühmt als Restaurant mit einer der besten bodenständigen Küche im ganzen Piemont. Jetzt im Herbst, war dies mit Haselnüssen, Trüffeln und Pilzen optimal zu demonstrieren. Hinzu kommen Fisch aus der Küste des nahen Ligurien und Fleisch aus der unmittelbaren Umgebung, sowie Pasta und Käse von befreundeten Produzenten. Die Erfahrung aus der langjährigen internationalen Wanderschaft der drei Brüder, auch in Sternerestaurants, ist zu erschmecken. Sie wollen kein Sterneniveau, auch nicht unbedingt bei den Weinen. Sie wollen mit guten Produkten, nicht mit den weltweit besten, und handwerklichem Können, also ohne küchentechnische Fehler, sowie Weinen aus der Region mit wenigstens mittlerer Qualität, im Einzelnen geht es auch schon mal bis ganz nach Oben, eine überragendes Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten. Wir haben dort an einem der ersten Tage unseres Aufenthaltes im Piemont gegessen und dann noch einmal an unserem letzten, denn an diesem wollten wir nichts mehr ausprobieren, also der Gefahr entgehen, mit einem negativen Erlebnis nach Hause zu reisen, und hier im „Marienkäfer“ waren wir sicher, einen genussvollen Mittag zu erleben. Sicherlich trägt dazu auch die Atmosphäre bei. Zwar war das Restaurant jedes Mal auch von Touristen besucht, aber die Mehrheit waren Pärchen und Familien aus der Region. Es macht ungemeinen Appetit, eine italienische Großfamilie beim lautstarken und genussvollen Speisen zu begleiten. Wenn dann auch noch die beiden Brüder immer gutgelaunt an den Tisch treten und kleine Späßchen auf den Lippen haben, dann hebt dies die Qualität der Speisen gleich auf ein höheres Niveau.

Brüder Dellaferrara

Trattoria La Coccinella
Via Provinciale, 5
Serravalle Langhe (cu)
Italien

www.trattoriacoccinella.com

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.