Das kulinarische Erfolgsrezept

Gibt es ein dauerhaftes Erfolgsrezept für ein Gourmet-Spitzenrestaurant? Blicken wir auf die Vielfalt der kulinarischen Entwürfe des zurückliegenden Jahrzehnts, kann die Antwort nur lauten: Nein!

Zahlreiche Erfolgsrezepte

In den letzten drei, vier Jahren war die sogenannte nordische Küche en vogue, die sich hauptsächlich durch den Einsatz einheimischer Ausgangsprodukte definierte. Frontmann dafür war der dänische Koch René Redzepi, der auch gern mal mit Ameisen in seinen Gerichten Furore machte, und auch sonst etliche kaum essbare Ingredienzen wie Moose oder Baumharze in seinen Kreationen einbaut, wofür er allerdings, was kaum thematisiert wird, von interessierter Seite massive finanzielle Stützung erhält. In Deutschland wurde seine Küche als ein ernsthaftes theoretisches Konzept unter der Bezeichnung „nova regio“ verkauft. Auch einige deutsche Köche bemühten sich, dieses Konzept in ihren Restaurants durchzusetzen, so beispielsweise der frühere Zwei-Sterne-Koch Matthias Schmidt von der „Villa Merton“ in Frankfurt. Der an sich sympathische junge Koch scheiterte damit krachend, er war schlicht dem falschen Propheten gefolgt. Zwar hat die Idee, weitgehend auf Regionalität zu setzen, zahlreiche Köche beeinflusst, aber nur bei einzelnen Produkten und in einzelnen Gerichten. Als Gesamtkonzept ist sie mehr in den Medien diskutiert worden, als dass sie kulinarischen Einfluss hatte.

Weiterlesen

Loyalität

Die Zusammenarbeit in einem Unternehmen muss auf gegenseitigem Vertrauen und Verlässligkeit beruhen.
Ohne Gemeinschaftssinn kann kein Team und kein Unternehmen erfolgreich sein…

Artikel VAA Magazin: Loyalität

Selbstbetrug

Altersteilzeit, Frühpensionierung, Vorruhestand: die Bezeichnungen sind verschieden, meinen aber alle denselben Sachverhalt.
Das Unternehmen entledigt sich älterer – aber keinesfalls „alter“ – Mitarbeiter durch staatlich subventionierte Frühverrentung…

Artikel VAA Magazin: Selbstbetrug

Auslandserfahrung

Vorschläge für eine optimale Karriereentwicklung enhalten fast immer auch den Hinweis, einige Zeit für das Unternehmen im Ausland tätig zu sein.
In anderen Ländern … sollen die Führungserfahrung erweitert, ein Gespür für kulturelle Unterschiede und für neue Märkte erworben sowie mehr Flexibilität und Reife gewonnen werden…

Artikel VAA Magazin: Auslandserfahrung

Heimliche Spielregeln

Jede Führungskraft ist in der ersten Zeit ihrer Karriere sicherlich auch einmal in das berüchtigte Fettnäpfchen getreten.
Sie hat also Regeln nicht berücksichtigt, die ihr nicht bekannt waren.
Derartige Regeln existieren im Unternehmen auf zwei völlig verschiedenen Ebenen…

Artikel VAA Magazin: Heimliche Spielregeln

Seite 16 von 18« Erste...10...1415161718