Die lange Nacht der Küchenparty

Es war der zweite Abend der ANUGA und es wurde eine lange Nacht. Es war die Nacht der Spanier!

Die spanische Kolonie von Köln hatte sich im Loft von „enólogos“ zur Küchenparty versammelt als die spanischen Aussteller sämtliche verfügbaren Taxen beschlagnahmten und in die Weltmetropole der spanischen Delikatessen, nach Frechen in die Europaallee brausten. Allerdings könnten – wie Sie auf dem Foto hier unschwer erblicken – auch Vertreter einer anderen Berufsschicht sich mit eingeschlichen haben, doch wir wollen an dieser Stelle nicht weiter darüber spekulieren.

An den Tresen der offenen Küchen und an einigen im Raum verstreuten Ständen drängte sich alles, was noch niemals im Leben spanische Gourmetprodukte kennengelernt hatte.

Inmitten des Gedränges behielt nur einer stundenlag stoisch die Ruhe. Es war der bestaussehndste Mann des ganzen Abends und der restlichen Nacht: Miguel Primero!

Allerdings lenkte die Anwesenheit einiger Damen etliche Herren doch recht arg davon ab, sich in die spanischen Delikatessen und Weine zu vertiefen.

Um drei Uhr nachts blitzten dann nur noch die Geräte …

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.